Logo Beagle Layca und Lilly
Linkbutton Home Linkbutton Beagle Layca Linkbutton Beagle Lilly Linkbutton Beagle Freunde Linkbutton Hundetips Linkbutton Kontakt Linkbutton Impressum
Foto Beagle Layca und Lilly

Hier berichten wir über unsere Freunde.
Von den Hunden die wir fast täglich treffen
und anderen "Bekanntschaften".

Foto Beagle Layca und Lilly
Foto Beagle Layca und Lilly am Feld
Jeden Morgen das gleiche Ritual: Warten auf den Rest der Bande.
Na wann kommen die denn endlich? Lilly, ich seh etwas! Wurde auch Zeit. Unser Frühstück wartet zu Hause.

Foto Beagle Layca und Lilly mit anderen Hunden
Aha -Jetzt geht es los.
Fangen spielen und Wettrennen
auf dem Feld und auf der Wiese.

Foto Beagle Layca und Lilly mit anderen Hunden
Wo gehen die "Chefs" denn jetzt hin?
Hinterher oder hier bleiben?
Da fällt die Antwort nicht leicht.
Vielleicht doch lieber hinterher?
Es könnten ja "Leckerchen" abfallen

Foto Beagle Layca und Lilly mit anderen Hunden
Was, schon alles vorbei?
Hey, bleibt hier! Keiner hört mir zu?
Na gut ab nach Hause.


 

 

 

 
Französische Bulldogge Paul
Das ist Paul aus Oberhausen.
Ein Prachtkerl, geb. Dez. 2007
Foto Beagle Layca und Lilly mit anderen Hunden
Hier sind wir mit Paul im CertrO.
Wir drei verstehen uns ganz gut.
Französische Bulldogge Inka
Das ist Inke aus Duisburg.
Eine kleine Franz. Bulldogge.
Foto Beagle Layca und Lilly mit anderen Hunden
Rocky, Lucky und wir zwei.
Eine deutsch-holländische Freiundschaft

Überraschung am Samstagmorgen.

Michael und Willi hatten sich schon sehr früh aufgemacht sollte es doch heute für die "Hundefreunde" eine Überraschung geben. Ein Grill wurde aufgebaut, Holzkohle aufgelegt und angeheizt. Getränke und Brötchen wurden bereit gestellt. Jetzt hieß es warten auf den Rest der "Truppe". Sorgen machten sich die Beiden über das Wetter und über die zahlreichen Hunde. Lautet das heutige Angebot doch: "Heiße Würstchen" und welcher Hund kann da schon "nein" bellen. Aber die Sorgen verschwanden bald. Ersten blieb der Regen aus und zweitens verteidigte Layca den Grill von ihrem "Herrchen" so, dass alle Hunde Respekt zeigten. Als die Hundefreunde dann kamen, waren die Würstchen bereits gegrillt und alle staunten - "Was ist denn dass?". Und so wurden alle Hundefreunde, die schon so früh unterwegs waren, zum Würstchen und alkoholfreien Getränken, eingeladen.

          Foto Grillwürstchen Hundetreff Schwerte Westhofen          

Ein Vorbild für alle Hundefreunde

Es war bei einer unserer letzten Reisen. Wir hatten "Hundeurlaub" in der Lüneburger Heide gebucht. Wie immer, gehe ich morgens mit Layca und Lilly zum "saubermachen" hinaus un die Natur. Wir gehen durch einen kleinen Waldweg, der auch von vielen anderen Hundehaltern benutzt wird und meine "Beiden" laufen durch die Gegend und schnuppern hier und schnuppern da. Plötzlich sehe ich, von der linken Seite auf uns zukommen, eine ältere Dame die, weil ihr das laufen sehr schwer fiel, an einem Rollator ging. An ihrer Seite lief ein kleiner Hund. Von der rechten Seite nähert sich zum gleichen Zeitpunkt ein junger Mann. Ebenfalls mit Hund. Der Hund der älteren Dame setzte sich plötzlich auf den Waldweg und machte dort sein "großes Geschäft". Zu diesem Zeitpunkt war der junge Mann bereits an uns vorbei gegangen. Trotzdem dass die ältere Dame sehr schlecht auf den Beinen war zog sie einen schwarzen Beutel aus der Tasche um den Hundekot vom Weg zu entfernen. Es war zu sehen dass ihr dieses sehr schwer fiel. Der junge Mann eilte schnell zu ihr und sagte dass er den Kot schon entfernen würde. Die ältere Dame gab zuerst zu verstehen, dass es ihr Hund war der die "Hinterlassenschaft" fabriziert hatte und sie auch dann für die "Entsorgung" zuständig wäre. Der junge Mann "überredete" dann aber doch die ältere Dame und im gleichen Augenblick war der "Haufen" im Beutel verschwunden. Mich hat dieses kleine Erlebnis sehr berührt, sehe ich doch fast täglich dass Hundebesitzer, die nicht derart "behindert" sind, den "Haufen" Ihres Hundes einfach liegen lassen und dass sogar auf Friedhofswegen.
Ich wünsche mir dass alle Hundehalter sich an so einem Beispiel orientierten dann wäre den "Hundehassern" ein Stück Kritik entzogen.

 

Datenschutz